Seit 2014 gibt es eine Initia­tive zur Schaf­fung von inter­na­tio­nalen Flächen­er­mitt­lungs­stan­dards für Immobi­lien mit dem Ziel, Vergleiche von Flächen­er­mitt­lungen für Gebäude weltweit auf eine einheit­liche Basis für Ermitt­lungs­grund­lagen und Messre­geln zu beziehen.

Hierbei ist auch die gif – Gesell­schaft für Immob­li­en­wirt­schaft­liche Forschung e.V. betei­ligt.

Herr Blaurock hat als aktives Mitglied der Kompe­tenz­gruppe Flächen­de­fi­ni­tion der gif an den Stellung­nahmen, der deutschen Überset­zung und den Hinweisen zur Anwen­dung in Deutsch­land für den ersten Inter­na­tio­nalen Flächen­er­mitt­lungs­stan­dard für Büroge­bäude mitge­ar­beitet und ist auch als einer der Verant­wort­li­chen für die deutsche Überset­zung und für die Hinweise zur Anwen­dung in Deutsch­land darin nament­lich genannt.

Nach der Bearbei­tung des Themen­be­rei­ches Büro erfolgt die Bearbei­tung des Themen­be­rei­ches Wohnen. Weitere Bereiche sollen folgen.

Detail­lierte Infor­ma­tionen hierzu und auch die Veröf­fent­li­chungen selbst finden Sie auf der Website der gif (www​.gif​-ev​.de) bei der Kompe­tenz­gruppe Flächen­de­fi­ni­tion.